Neuigkeiten

+++ Jugend erlebt Derbysieg hautnah – Zwote unterliegt Steinhagen +++

Über 100 Zuschauer erlebten einen tollen Sonntag mit zwei Senioren- sowie einem Einlagespiel der E-Jugend Mannschaften. Bei trockenem Wetter wurden sogar drei Punkte gegen den bis dahin Tabellenführenden aus Langenheide eingefahren.


 
Zunächst spielte unsere Zwote um 11 Uhr gegen die Drittauswahl der Spvg. Steinhagen. In der ersten Halbzeit zeigten sich die Jungs von Marcel Freund und Oualid Kaaouch von Anfang an spielbestimmend. Timo Horstmann scheiterte vom Punkt am Steinhäger Keeper, welcher nicht nur den Nachschuss parieren konnte, sondern auch noch einen Sahnetag erwischt hatte. Mehrfach reagierte er stark bei Ravensberger Großchancen, so dass es so kam, wie es kommen musste. Steinhagens Stürmer Heintz verwandelte in der 32 im 1vs1 zum 0:1. In der zweiten Hälfte verloren die Jungs den Faden. Ein Freistoß in der 50 Min. und ein weiterer Treffer in der 52. Minute, konterte René Gehring in der 84. Minute. Am Ende ging Steinhagen als verdienter Sieger vom Platz. Dennoch war es ein vermeidbares Ergebnis. Mund abputzen und weiter!
 
Nach dem Spiel der Zweiten fand ein Einlagenspiel unserer beiden E-Jugend Teams inkl. Elfmeterschießen statt. Im Anschluss daran kam es zum Highlight des Tages. Erster gegen Zweiter, Derby, Solbad gegen Langenheide.
 
Für unsere Kleinen war dies ein echtes Highlight. Beide E-Jugend Teams liefen mit den Spielern von Solbad und Langenheide inkl. Einlaufmusik unter Beifall ein. Nach dem schönen Einlauf, ging es wenige Sekunden später um die Wurst. In der ersten Halbzeit zeigte sich ein taktisch und defensiv anspruchvolles Spiel mit leichten Vorteilen für die Gäste. Es war zu sehen, dass beide Teams nervös waren und nicht den ersten Fehler machen wollten. Die einzige wirkliche Chance verzeichnete jedoch der TuS Solbad Ravensberg. Ümit Ciflik knallte das Leder aus rund 25 Meter ans Lattenkreuz, von wo der Ball aus dem Tor sprang. Langenheides Schlussmann wäre machtlos gewesen. Mit einem torlosen Remis ging es in die Pause.
In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein wie zu erwarten hitziges Duell. Es gab Chancen auf beiden Seiten, wobei der TSR in der zweiten Halbzeit den Ton angab und das überlegende Team war. Solmaz parierte auf Solbad Seite zweimal glänzend.
 
Eren Evren war es wiedermal, welcher in der Solbader Drangphase drei Spieler ausspielte und durch die Beine vom Langenheider Keeper zum 1-0 vollendete (73‘). Der Bann war gebrochen und Eren von gefühlt 20 Menschen begraben. Chris Hürkamp scheiterte vor dem leeren Tor am Verteidiger, welcher auf der Linie klärte. Auch Jan Schröter konnte im 1vs1 nicht auf 2-0 stellen. Langenheide bemühte sich zwar, aber Nennenswertes kam nach dem Führungstreffer nicht mehr, wobei man gleichzeitig auch die starke Abwehr des TSR erwähnen muss.
 
Kurz vor Schluss bekamen die Gäste noch die Ampelkarte, so dass der TSR nach 94 Minuten verdient als Sieger vom Platz ging.
 
Damit ist man aktuell Tabellenführer. Eine traurige Nachricht: Torschützen Eren hat sich kurz nach seinem Treffer einen Bruch im Ellenbogen zugezogen. Gute Besserung!